jPoint

Archiv für die Kategorie “Stadtmarketing”

Web 2.0 in Magdeburg – und es geht doch!

Vor nicht allzu langer Zeit konnte man hier im Blog einen Beitrag zu den Bemühungen in Punkto Stadtmarketing lesen. Riesige Windmühlen, gegen die man kämpfen musste, und Baukästenantworten auf Stadtratanfragen waren da nur einige der Hindernisse auf dem Weg zur Erleuchtung.

Doch es passierte einiges seitdem. Die Agentur, die gesucht wurde für die Website www.magdeburg.de hat bereits ihre Arbeit aufgenommen. Ein erster großer Schritt für die bessere Außenwirkung der Stadt.
Ein Stadtratbeschluss sorgt außerdem dafür, dass eine „Expertengruppe“ in die Arbeit einbezogen werden soll. Nein, damit war natürlich noch nicht gesagt, wer diese „Experten“ am Ende sein sollten – ein großer Schritt war allerdings gemacht. Außerdem ebnete ein Halbsatz in eben jenem Beschluss den Weg für eine Mailadresse XYZ@magdeburg.de.

Sogar bis nach Jena, auf das 3. Barcamp Mitteldeutschland, schleifte ich mit einer Präsentation unsere Überlegungen in diesem Punkt. Es wurde schnell klar, dass auch andere Städte mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hatten. Doch können und wollen wir uns ewig an den schlechteren Beispielen orientieren?

ABER: Leute, ich predige es bei jedem meiner Kunden: Kommunikation ist alles.

Weiterlesen…

Advertisements

Die Stadt Magdeburg, das Web 2.0 und ihre Baukästen-Antworten

Heute mal ein etwas anderes Thema, welches nur indirekt mit mir und meiner Arbeit zu tun hat.

Es wirkt wie eine neverending Story, bei der man ab und zu schon Motivation und Willen verlieren könnte. Wie einige wissen, bildete sich in diesem Jahr eine kleine Arbeitsgruppe in Magdeburg, die sich mit dem Thema Stadtmarketing auseinandersetzte. In vielen Treffen wurden tolle Ideen zur Verbesserung der bisherigen Situation erarbeitet und diese letztendlich sogar einem Beigeordneten präsentiert. Wir waren frohen Mutes, doch die jüngsten Entwicklungen sollten uns eines Besseren belehren.

Weiterlesen…

Beitragsnavigation